Erich fromm die kunst des liebens. Klassiker: „Die Kunst des Liebens“ von Erich Fromm

Zitierende Zusammenfassung von Kunst des

erich fromm die kunst des liebens

Fromm holt weit aus und kommt vom Gegensatz von und paradoxer Logik schließlich zu dem Schluss, dass das letzte Ziel der Religion nicht der rechte Glaube, sondern das richtige Handeln sei. Dieses Bewußtsein führt dazu, ein Bedürfnis nach Liebe zu entwickeln, um die Angst vor dem Alleinsein zu bekämpfen. Die Erich-Fromm-Website listet für die letzten zehn Jahre fast tausend wissenschaftliche Abschlussarbeiten an chinesischen Universitäten über Themen und Theorien von Erich Fromm auf. Tägliche Meditationsübungen Ähnliches ist bei «Haben oder Sein» zu beobachten, das Fromm zwischen 1974 und 1976 in Locarno verfasst hat. Das bedeutet, sich um den Anderen zu kümmern und sich für dessen seelische Bedürfnisse verantwortlich zu fühlen, ohne ihn jedoch beherrschen oder besitzen zu wollen. Beeinflusst wurde seine humanistische Psychologie von Meister Eckart, Kant, Spinoza und Marx, aber auch vom Zen-Buddhismus, für den sich Fromm ab den frühen 1950er-Jahren interessierte. Auflage, Frankfurt am Main 2003,.

Next

7 Zitate von Erich Fromm über die Liebe

erich fromm die kunst des liebens

Die beiden Menschen lernen sich immer besser kennen, und dabei verliert ihre Vertrautheit immer mehr den geheimnisvollen Charakter, bis Streit, Enttäuschungen und gegenseitige Langeweile die anfängliche Begeisterung töten. Nach Studien der Psychologie, Philosophie und Soziologie - seine Lehrer waren Alfred Weber, Karl Jaspers und Heinrich Rickert - und der Promotion über Das jüdische Gesetz 1922 unterzog er sich in München und Berlin einer Ausbildung als Psychoanalytiker. Für Freud war die Liebe im wesentlichen ein sexuelles Phänomen, die Liebe sei das Resultat sexueller Anziehung. Ein zweiter Grund für unsere falsche Vorstellung von der Liebe liegt in der kapitalistischen Kultur unserer Gesellschaft. Fromms Text ist gleichwohl das Dokument einer Zeit, in der der amerikanische Turbo-Kapitalismus nach dem Zweiten Weltkrieg gerade erst wieder ein wenig an Fahrt aufgenommen hatte; heute sind wir Zeitzeugen einer sich weiterhin beschleunigenden Entwicklung, die nicht mehr zu stoppen scheint, obwohl die Grenzen des Wachstums und der Wahnsinn des technisch Möglichen den meisten Menschen längst bewusst sind. Fromm beschließt das Kapitel mit der Bemerkung, dass in Gesellschaften, in denen der vorherrsche, die Entwicklung noch nicht sehr weit vorangeschritten sei.

Next

Die Kunst des Liebens von Erich Fromm

erich fromm die kunst des liebens

Fromm aber ist bereits seit vierzig Jahren tot. Der anhaltende Erfolg hat einen guten Grund: Fromm hat seine Bücher aus einer inneren Erfahrung heraus geschrieben; ihre Wirkung verdanken die Werke zu einem guten Teil der besonderen Authentizität des Autors. Es ist eine Haltung, durch die wir dieser Welt einen Sinn geben; es ist eine Absicht, dazu in der Lage, die Gesellschaft zu verändern. Liebe ist also der existentielle Wunsch nach Vereinigung mit anderen Menschen, nicht nur bezogen auf den sexuellen Akt, sondern auf den ganzen Menschen. Von sich selbst, seinen Mitmenschen und der Natur entfremdet, entwickelt er Angst, die er durch Arbeit, Konsum und passive Vergnügungen betäubt.

Next

7 Zitate von Erich Fromm über die Liebe

erich fromm die kunst des liebens

Genau wie der Glaube an ein Kind gründet auch er sich auf die Idee, daß die dem Menschen gegebenen Möglichkeiten derart sind, daß er unter entsprechenden Bedingungen die Fähigkeit besitzt, eine von den Grundsätzen der Gleichheit, Gerechtigkeit und Liebe getragene Gesellschaftsordnung zu errichten. Alle diese Überlegungen machen eine echte Liebe in unserer heutigen Gesellschaft so schwer. Im Gegenteil: an ihre Stelle sind Formen der Pseudoliebe getreten. Voraussetzung für die reife und erfüllende Partnerliebe ist die Liebe zu allen Menschen und zu sich selbst. Doch im westlichen Denken ist die Meinung weit verbreitet, Selbstliebe sei das gleiche wie Selbstsucht und dass sich selbst zu lieben Sünde sei. Die Mutterliebe ist, wie bereits gesagt, die bedingungslose Bejahung des Lebens und der Bedürfnisse des Kindes.

Next

Erich Fromm: Die Kunst des Liebens

erich fromm die kunst des liebens

Dieses Prinzip findet sich auch in der neueren Geschichte im Denken von Marx, Freud und Spinoza, die auf die richtige Lebensführung hinweisen und nicht auf den Glauben als Basis des Handelns. Erst ganz am Schluss des Buches kommt der Autor auf die Praxis des Liebens zu sprechen. Geliebt werden und lieben brauchen Mut, den Sprung zu wagen und für diese Werte alles aufs Spiel zu setzen. Erotische Liebe ist eben nicht bloß Sex, sondern Kontakt des eigenen innersten Wesens mit dem Innersten des Anderen. Im zweiten Teil wird die gesellschafts- und kulturkritische Haltung Fromms deutlich, wenn er die westliche Kultur mit einer Verfallsgeschichte der Liebe identifiziert. Und man hat seinen Spaß, wenn man sich Gebrauchsgüter, Bilder, Essen, Trinken, Zigaretten, Menschen, Zeitschriften, Bücher und Filme einverleibt, indem man alles konsumiert, alles verschlingt. Da die Fähigkeit zu lieben davon abhängt, daß unser Narzißmus relativ gering ist, verlangt diese Kunst die Entwicklung von Demut, Objektivität und Vernunft.

Next

Die Kunst des Liebens von Erich Fromm — Gratis

erich fromm die kunst des liebens

Liebe ist für ihn weder ein passiver Affekt noch — wie für Freud — eine gelungene Sublimation sexueller Triebe, sondern eine Fertigkeit, die sich wie ein Handwerk erlernen lässt. März 1900 als einziges Kind orthodoxer jüdischer Eltern in Frankfurt geboren; er soll wie viele seiner Vorfahren Rabbiner werden. Die fundamentalste Art der Liebe ist die Nächstenliebe Sie entwickelt sich aus dem Mitleid, erfüllt keinen Zweck für eine selbst, sondern beruht auf der Wahrnehmung der Bedürfnisse anderer Menschen und der Erkenntnis, dass jeder einmal auf Hilfe angewiesen Sein kann. Entscheidend ist, wie man sich verkauft und präsentiert, was man aus sich macht — und nicht, was man im Innersten seines Herzens ist und fühlt. Die Nähe, die einerseits durch die körperliche Vereinigung, andererseits aber auch durch die Offenbarung über das eigene Leben entsteht, führt scheinbar zu Überwindung der Getrenntheit. Eisenhower 1953 erstmals wieder ein Republikaner an die Macht.

Next

Zitate aus dem Buch Die Kunst des Liebens (Erich Fromm)

erich fromm die kunst des liebens

Noch immer wird die Fähigkeit zu lieben vor allem als Kunst gesehen, sich als liebender Mensch zu präsentieren, um liebenswert zu sein. Lerne, dich mit deinem Partner und deiner Familie effektiv zu verstehen. Fromm kannte die Furcht vor der Freiheit aus eigener Erfahrung — und doch war sein Autonomiestreben stärker. Der Andere soll sich frei entfalten und sein dürfen, wie er wirklich ist. Man kann Konzentration nicht erlernen, wenn man sich kein Gespür für sich selbst erwirbt.

Next