Bertelsmann stiftung krankenhäuser. Debatte um Studie zu Krankenhaus­schließungen geht weiter

Klinikstudie der Bertelsmann

bertelsmann stiftung krankenhäuser

Dass viele Krankenhäuser in Deutschland defizitär arbeiten, ist nicht neu. Damit sollen die Versorgungs­qua­lität und die Personalausstattung bei Ärzten und dem Pflegepersonal verbessert werden. Mehr als jedes zweite Krankenhaus in Deutschland sollte nach Ansicht von Fachleuten geschlossen werden, um die Versorgung der Patienten zu verbessern. Eine Frischzellenkur ist allemal besser, als das Siechtum mancher Häuser weiter unnötig zu verlängern. Aber gewissermaßen reißbrettartig Massenschließungen von Krankenhäusern das Wort zu reden, wie es die Macher der Bertelsmann-Studie tun, schürt unnötig Ängste und geht komplett an der Sache vorbei. Ausschlaggebend für eine qualitätsgesicherte Versorgung der Patienten seien eine gute technische Ausstattung der Häuser und erfahrene Ärzte. In Deutschland wird , ob es sinnvoll wäre, die Zahl der Kliniken zu verringern.

Next

Wegweiser im Gesundheitswesen

bertelsmann stiftung krankenhäuser

Folge: weiterer Pflegenotstand und Ärztemangel durch krankheitsbedingte Ausfälle. Die Zahl der Kliniken solle von aktuell knapp 1. Konkret plädieren die Autoren der Studie dafür, die Zahl der Kliniken in Deutschland von derzeit knapp 1. Aber: Die Berichte sind oft mehrere hundert Seiten stark und für Laien nur schwer zu lesen. Auch Computertomographen und andere wichtige Geräte könnten dann in allen Kliniken bereitstehen. Dem Markt deswegen, weil die Materie hochkomplex ist und so viele Faktoren zu berücksichtigen sind bzw. Bundesweit könne die Zahl auf weniger als 600 sinken, dabei sei bereits berücksichtigt, dass auf dem Land die Wege zur nächsten Klinik nicht zu lang werden sollten.

Next

Projektbeschreibung

bertelsmann stiftung krankenhäuser

Andererseits, ein Landrat, der zulässt, das in seinem Landkreis ein Haus geschlossen wird, braucht für die Wiederwahl nicht mehr anzutreten, entsprechend hoch wird der politische Widerstand sein. Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens eine Zahl enthalten. Daher sei ein Konzentrationsprozess bei Akutkrankenhäusern unerlässlich. Bitte stimme unserer Datenschutzerklärung zu. Die Autoren einer Studie empfehlen jetzt: Von 1400 Kliniken in Deutschland sollten mindestens 800 schließen.

Next

Krankenhaussuche

bertelsmann stiftung krankenhäuser

Wenn bestimmte Operationen unterhalb der Mindestmenge durchgeführt wurden, dann häufig nur, weil zulässige Ausnahmen oder Notfälle vorgelegen hätten, hieß es. Neben Versorgungskrankenhäusern mit durchschnittlich gut 600 Betten soll es etwa 50 Unikliniken und andere Maximalversorger mit im Schnitt 1300 Betten geben. Ziel: Aussagekräftige Informationen, mehr Qualität Die Weisse Liste ist schon 2008 angetreten, die Inhalte der Qualitätsberichte verständlich aufzubereiten und die Informationen sinnvoll zu ergänzen. Sie verwies darauf, dass für die Kranken­haus­­pla­­nung die einzelnen Bundesländer verantwortlich seien. Pa­tienten müssten flächendeckend auf eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung zu­grei­fen können. Krankenhäuser in ländlichen Regionen erhalten von den Krankenkassen künftig extra Geld. Daher ist klar das hier auch null komma gar nicht auf die Patienten Rücksicht genommen wird, sondern einzig die Gewinnmaximierung im Vordergrund steht.

Next

Bertelsmann: Jedes zweite Krankenhaus sollte schließen

bertelsmann stiftung krankenhäuser

Enorm weitere Wege für Patienten oder Verletzte egal ob harmlos oder Notfallpatient. Nur in ausreichend großen Kliniken könnten Facharztstellen rund um die Uhr besetzt werden. Stand heute lautet die Bestandsaufnahme, u. Diese Häuser hätten weder die personellen noch apparativen Kapazitäten, um Patienten umfassend zu versorgen. Reinhardt warnte aber vor einer undifferenzierten Schließungs­po­litik. Oder will man einfach billigend in Kauf nehmen das durch weitere Wege, evtl. Wenn jetzt die ambulanten Gesundheitszentren Ärzte brauchen, weil sie sie einstellen müssen, dann geht das nur über höhere Gehälter als im stationären Bereich.

Next

Eine bessere Versorgung ist nur mit halb so vielen Kliniken möglich

bertelsmann stiftung krankenhäuser

Bei weniger Krankenhäusern hätten wir mehr Pflegekräfte, Ärzte und Erfahrung pro Bett und Patient und könnten auf über­flüssige Eingriffe verzichten. Dann hätte ich einen Vorschlag. Ob 25-40 Milliarden da helfen könnten. Insgesamt gibt es in Deutschland 1942 Krankenhäuser, darunter aber zum Beispiel auch psychiatrische Kliniken, die in der Studie nicht berücksichtigt wurden. Das ist doch Blödsinn vom Feinsten! Insgesamt gibt es in Deutschland 1942 Krankenhäuser, darunter aber zum Beispiel auch psychiatrische Kliniken, die in der Studie nicht berücksichtigt wurden. Aber — ein Beispiel: Im Jahr 2012 haben allein rund 1. Die Liste der Beispiele ließe sich beliebig verlängern.

Next