Bergmannsche und allensche regel. Allensche Regel: Proportionsregel einfach erklärt

Worin liegt er Unterschied zwischen allensche und bergmannsche Regel? (Tiere, Biologie, Klima)

bergmannsche und allensche regel

Tauchen Pinguine allerdings tiefer als 10 m dann drückt der Wasserdruck diese gespeicherte Luft aus dem Gefieder und sie müssen dann ihren Stoffwechsel beschleunigen, um den verlorenen Kälteschutz wettzumachen. Dieser Unterschied ergibt sich daraus, dass Körperanhänge und Extremitäten ein ungünstiges Verhältnis von Oberfläche und Volumen aufweisen. So haben Hasenohren zum Beispiel ein sehr geringes Volumen und im Verhältnis dazu eine sehr große Oberfläche. Da man natürlich größere Tragflächen braucht, um genug Auftrieb für 10 kg zu erzeugen. Dies geschieht, indem der Pinguin durch Kontraktion der glatten Ringmuskulation in der Tunica media einer zuleitenden Ateriole die nachgeschalteten Kapillaren praktisch vollständig verschließt, sodass nur noch eine minimale Durchblutung erfolgt. Tiere, deren Oberfläche klein bleibt im Verhältnis zum Volumen, verlieren weniger Wärme als tiere mit einer relativ großen Oberfläche. Das Mammut, eine ausgestorbene Elefantenart, lebte in der Eiszeit und hatte sehr kleine Ohren.

Next

Ökogeographische Regel

bergmannsche und allensche regel

Diese regelhaften Unterschiede lassen sich auch innerhalb einer Art beim Vergleich von beobachten. Alle homoiothermen gleichwarmen Lebewesen halten ihre Körpertemperatur mithilfe ihres Stoffwechsels konstant. On the validity of Bergmann's rule. Aber zu hast ja geschrieben, was in der Tabelle zu erkennen ist. Die Schülergruppen erhalten je 2 Thermometer und eine Stoppuhr und holen sich dann eine große und kleine Kartoffel aus dem Wasserbad. Die kleinen Ohren von Polar- und Schneeschuhhase ließen den Schluss zu, dass die beiden Hasenarten weiter nördlich zu finden sind, wo es kalt ist.

Next

Allensche Regel: Definition, Beispiele & Erklärung in einfachen Worten

bergmannsche und allensche regel

Ändert sich die Größe eines , so ändert sich auch das zwischen und. Eben durch seine kleinen Ohren, war es von Grund auf dafür gedacht in den Kälteregionen beiheimatet zu sein. Die von 1868—1944 aufgestellte Regel ist eine der ökogeographischen Regeln der. Beispiel Passer domesticus Angaben in Gramm Herzgewicht pro Kilogramm Körpergewicht : Sankt Petersburg 15,7 — Hamburg 14,0 — Tübingen 13,1. Der Polarfuchs lebt in kalten Regionen. Dez 2017 19:47 dodo 4444 0 7148 23. Okt 2011 09:54 Titel: Hi, kannst du konkrete Arten benennen? Volumen zurückgreifen, die zeigt, wie bei Größenzunahme das Volumen schneller zunimmt als die Oberfläche.

Next

Bergmannsche Regel

bergmannsche und allensche regel

Erklären lässt sich dies dadurch, dass eine Verkleinerung der relativen Oberfläche zu einer geringeren Wärmeabgabe führt es geht um die Relation von Volumen und Körperoberfläche. Es ist nach der Bergmannschen Regel die zweite wichtige Klimaregel. In dem Video geht es um die Allen-Regel, eine tiergeografische Regel. Die Allensche Regel besagt, dass die Körperanhänge bei gleichwarmen Tieren einer Art in kalten Regionen kleiner sind als bei Individuen der gleichen bzw. Er hat kürzere Ohren als die beiden ersten Hasenarten. Logischerweise muss dann auch das Herz mehr leisten. Versuch zur Allenschen Regel Laut Allenscher Regel besitzen gleichwarme Tierarten, die in kälteren Regionen der Erde leben, kleinere Körperanhänge z.

Next

Allensche Regel: Proportionsregel einfach erklärt

bergmannsche und allensche regel

Helmut Genaust Etymologische Bearbeitung Dr. Meine Frage: Hallo, ich hätte ein paar Fragen, inwieweit sich die oben genannten Regeln auf Vögel auswirken? Feb 2006 21:59 Gast 22 t0bk4m 21650 01. Du hast also in diesem Video erfahren, dass Körperanhänge wie Nasen, Ohren, Schwänze und Extremitäten in kälteren Regionen kürzer sind. Man kann leicht erkennen, dass die durchschnittliche Größe der ausgewachsenen Pinguine zunimmt, je weiter südlich sie leben, wobei auf der Südhalbkugel der Erde südlicher selbstverständlich im Schnitt kältere Temperaturen bedeutet. Was sind Beispiele für die Bergmannsche Regel? Naturwissenschaftliche Grundbildung im Naturwissenschaftsunterricht oder Naturlehre kann nach dem forschend-entwickelnden Unterrichtsprinzip unterrichtet werden.

Next

Allensche Regel: Proportionsregel einfach erklärt

bergmannsche und allensche regel

Wie bereits erwähnt haben alle gleichwarmen Wirbeltiere ein solches biologisches Gegenstromsystem, aber bei Arten, die extremen Temperaturen trotzen müssen, wie der Kaiserpinguin, ist es besonders stark ausgesprägt. Bezieht sich zwar auf dasselbe, ist aber nicht ganz das gleiche. Es bietet sich an, eine zweite tiergeografische Regel, die Allensche Regel, als Erweiterung und Vertiefung von SuS bearbeiten zu lassen z. Der Sekret hält die Federn weich und geschmeidig und hemmt außerdem das Wachstum von Pilzen oder Bakterien. Das, was ich hier vorgerechnet habe, kann man recht leicht experimentell überprüfen.

Next

Ökologische Nische

bergmannsche und allensche regel

Apr 2006 17:29 Biochecker 6 F0xtrott97 2044 17. Aber besagt die Bergmannsche Regel nicht, dass Tiere in kälteren Klimazonen größer sind als ihre Artverwandten? Siehe auch unter: Literatur: Internet: Letzte Aktualisierung: 06. Man könnte also leicht auf den Gedanken kommen, dass ein großes wechselwarmes Tier im Vorteil ist. Je kälter die Klimata, desto größer müssen die Pinguine sein. Erinnere dich an das Video: Die Ohren des Antilopenhasen Mexico sind viel länger als die Ohren des Polarhasen Grönland. Die Regel besagt, dass bei gleichwarmen Tieren die relative Länge von Körperanhängen - also Extremitäten, Schwänzen, Nasen und Ohren - in kalten Regionen geringer ist als bei Individuen derselben oder einer nah verwandten Art in wärmeren Regionen.

Next

Ökogeographische Regel

bergmannsche und allensche regel

Je größer also der eines gleichwarmen Tieres ist, desto besser kann es sich in einem kalten Lebensraum gegen Wärmeverlust schützen, weil seine im Verhältnis zum Körpervolumen kleiner wird. Ein wechselwarmes Tier darf zum Beispiel nicht viel Körperwärme an die Umwelt verlieren, wenn es draußen kalt ist. Eine weitere Klimaregel ist vorwiegend auf den Menschen bezogen. Die Allensche Regel gehört zu den sogenannten ökogeographischen Regeln. Beispielsweise haben Amseln in Schweden Flügellängen von 136 mm, in Deutschland von 132 mm, auf den Kanarischen Inseln von 129 mm und in Nord- Marokko von 125 mm.

Next